Der Cloud-Markt wächst ungebremst und kein Ende in Sicht

Normalerweise hat man es nicht gerne wenn sich Wolken vergrößern. Dann sitzt man entweder im Schatten oder kann sich auf einen heftigen Regenguss einstellen. Anders ist es jedoch mit der digitalen Wolke. Cloud-Computing ist mittlerweile in vielen Bereichen unseres Alltags zu Hause.

Ob wir nun Musik streamen oder über unser Smartphone die Heizung zu Hause einfach mal um ein paar Grad herunterdrehen – Cloud Computing erleichtert unser Leben enorm, deshalb sollten wir uns freuen, dass die Technologie wohl auch in den nächsten Jahren ungebremst wachsen wird.

 

Bereits 2013 wurden immerhin schon beachtliche 4,4 Mrd. Euro in Deutschland mit Cloud-Lösungen umgesetzt. In den nächsten beiden Jahren legte der Markt dann deutlich von 4,4 auf 6,4 Mrd. also um 39% und von 2014 bis 2015 von 6,4 auf 8,8 also nochmalige 34% zu! Bei solch heftigen Steigerungen lässt sich schon erkennen, wie wichtig die Cloud-Computing-Branche zukünftig für die deutsche Wirtschaft werden könnte, denn dort sehen die Prognosen nämlich ebenfalls gut aus. Im Jahr 2016 wird der Sektor abermals um 30% wachsen, sagen Prognosen einer BITKOM-Expertengroup voraus. Bis zum Jahr 2019 soll sich der Markt dann insgesamt auf ein Umsatzvolumen von unglaublichen 19,8 Mrd. Euro vergrößert haben!

Ich freue mich über diese Entwicklung sehr, denn jetzt können wir auch weiterhin gespannt sein, welche Lebensbereiche die Cloud noch alles erleichtern wird.